Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Widder, Felix

Biographisches

Bemerkenswertes aus dem Nachlass

Art/Umfang/Anzahl

47 Schachteln
Inhalt/Regest

Korrespondenz

Umfangreicher Briefwechsel mit wissenschaftlichen Institutionen und Vereinigungen wie der ÖAW, der Zoologisch-Botanischen Gesellschaft und dem Naturhistorischen Museum in Wien, der Deutschen Botanischen Gesellschaft, den Royal Botanic Gardens in Kew, dem Botanischen Garten in Berlin-Dahlem, dem Muséum National d’Histoire Naturelle in Paris, dem Gray Herbarium der Harvard University, FachkollegInnen wie Erwin Aichinger, Alfred Becherer, Karl von Frisch, Erwin Janchen, Hans Kappert, Herbert Lamprecht, Joseph Lanjouw, Pierre Le Brun, Friedrich Markgraf, Ernest Mayer, Hermann Merxmüller, Karl Heinz Rechinger, Gustav Wendelberger, SchülerInnen wie Wilhelm Sauer und Irmtraud Thaler, Geräteherstellern wie der Carl Zeiss AG, Buchhändlern und Verlagen, Redaktionen, Vereinen wie dem Verein zum Schutze der Alpenpflanzen und -Tiere in München und dem Alpenverein, Wirtschaftsbetrieben, Amateuren vorwiegend aus LehrerInnenkreisen, Geldgebern wie Curt Dietz, Grazer Printmedien; Widders Antwortkonzepte teils stenographisch; vereinzelt beigelegte Sonderdrucke, Zeitungsausschnitte, Fotos, gepresste Pflanzen, Typo- und Manuskripte.

Lauf-/Kernzeit

1913–1974

Sachgebiet/Schlagwort

Biologie / Botanik / Forst / Landwirtschaft / Naturschutz / Umweltschutz / Zoologie

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.