Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Die Universitätsstandarte

Die Standarte zeigt Pallas Athene – Minerva in der für sie typischen Darstellung mit langen Haaren in Rüstung samt Helm, Speer und Schild, dem „Gorgoneion“, dem auf der „Aigis“ (Ziegenfell) befestigten Haupt der Gorgo Medusa. Minerva wurde aus dem Kopf des Zeus geboren, ihr Symbol ist die Eule. Homer versieht Minerva wegen der Schönheit ihrer großen hellen Augen mit dem epitheton ornans „eulenäugig“ als Ausdruck von Weitblick und Hellsichtigkeit, Intelligenz und Weisheit.

Der Doppeladler und der steirische Panther stellen die Verbindung zur Karl-Franzens-Universität dar.  

Die Universitätsstandarte wurde von den Gattinnen der im Jahre 1895 an der Universität Graz lehrenden Professoren zur Eröffnungsfeier des Hauptgebäudes am 4. Juni 1895 in der Absicht gestiftet, eine bleibende Erinnerung an die feierliche Eröffnung des neuen Hauptgebäudes zu schaffen.

Diese Standarte wurde erstmals den „berittenen Comitates“ von Studenten vorangeführt, die im Kostüm des 16. Jahrhunderts den Kaiser zur Feier am 4. Juni 1895 einholten, und wurde später immer wieder bei größeren Feiern verwendet.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.