Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Neuerscheinung

Publikationen aus dem Archiv der Universität Graz (PAUG), Band 6/6

Die neuen Wundärzte. Die Absolventen des Grazer medizinisch-chirurgischen Studiums 1782-1863. Bearbeitet von Petra Scheiblechner. Mit einer Skizze der Leitlinien und der Besonderheiten der medizinisch-chirurgischen Ausbildung in Graz von Alois Kernbauer, Graz 2014.

Von 1782 bis zur Gründung der medizinischen Fakultät an der Universität Graz im Jahr 1863 erfolgte die Ausbildung der Wundärzte und Chirurgen im Rahmen des medizinisch-chirurgischen Studiums. Insgesamt waren dies mehr als 2.000 „niederärztlich“ geschulte Mediziner, die in der Folge bis in die letzten Jahrzehnte des 19. Jahrhunderts die medizinische Versorgung der Bevölkerung sicherstellten. Erstmals wird diese so wichtige Gruppe detailliert in einem Gesamtverzeichnis erfasst und statistisch ausgewertet. Der Band gibt Aufschluss über regionale Herkunft, Alter und ab 1850 auch über die Religionszugehörigkeit der Absolventen des Grazer medizinisch-chirurgischen Studiums, dessen Curriculum im Laufe der Jahrzehnte zunehmend den Standards an medizinischen Fakultäten angeglichen wurde.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.